Hilfreiche Links

  • WIRtschaft zusammen

    Die Aufnahme in unsere Gesellschaft und ein schneller Start in die Arbeitswelt sind die wichtigsten Voraussetzungen, damit sich Flüchtlinge in Deutschland integrieren können. Dass die deutsche Wirtschaft dazu einen zentralen Beitrag leisten kann, darüber waren sich führende Vertreter deutscher Unternehmen bereits Ende 2015 einig. Aus ihrem Dialog entwickelte sich die Idee zu „Wir zusammen“. Einem Netzwerk, das das Engagement von Unternehmen für Flüchtlinge bündelt und auf einer gemeinsamen Plattform darstellt.

    Quelle: WIRtschaft zusammen

  • Jobsuche: jobfibel.com

    So lesen Sie Stellenanzeigen richtig

    Jobsuche ist auch dann eine mühsame Angelegenheit, wenn viele Angebote auf Onlinebörsen und in Tageszeitungen zu finden sind. Es gilt die Spreu vom Weizen zu trennen, um einen frustrierenden Bewerbungsmarathon zu vermeiden. Dazu gehört, die Sprache der Inserate zu verstehen, erläutert jobfibel.com. Ähnlich wie bei Zeugnissen muss auch hier zwischen den Zeilen gelesen werden. Kann ein Arbeitssuchender das, erhöhen sich seine Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung deutlich.

    Was drückt die Anzeigengröße aus?

    Eine Stellenanzeige ist nicht nur die Visitenkarte eines Unternehmens, sie verdeutlicht auch den generellen Anspruch an potenzielle Bewerber. Schon ihre Größe zeigt, wie wichtig die zu vergebende Position ist. Für einen Minijob reicht ein kurzer Zweiteiler. Werden Schlüsselstellungen oder karriereträchtige Arbeitsplätze angeboten, ist sie nicht zu übersehen und prominent platziert. Jede gute Stellenausschreibung ist differenziert gestaltet. Sie beschreibt nicht nur die Arbeitsinhalte. Sie teilt auch mit, was von einem Bewerber zwingend erwartet wird und welche Fähigkeiten ergänzend gerne gesehen würden. Zudem stellt sich jede Firma vor, sodass wertvolle Hintergrundinformationen leicht zu recherchieren sind.

    Das Wichtigste steht oben

    Berufliche Qualifikationen, die Voraussetzung für eine Einstellung sind, werden als Erstes aufgeführt. An Schlüsselwörtern wie „notwendig“, „unabdingbar“ oder „Voraussetzung ist …“ sind diese Muss-Anforderungen zu erkennen. Stimmt das eigene Profil mit diesen Erwartungen nicht überein, ist eine Bewerbung sinnlos. In einer softeren Sprache werden nicht unabdingbar nötige Fähigkeiten kommuniziert. Sie erkennen Sie an Vokabeln wie „idealerweise“, „wünschenswert“ und ähnlichen. Wichtig: Eine Stellenausschreibung zeichnet immer ein Idealbild, das weder Sie noch andere erfüllen können. Entsprechen Ihre beruflichen und persönlichen Kompetenzen ihm zu mindestens 70 Prozent, lohnt sich eine Bewerbung.

    Quelle: jobfibel.com

  • Conrad Electronic

    Wer bspw. seine Klappbilder beleuchten möchte, findet bei CONRAD sicher das passende Zubehör.

  • Emily Strange (US-en)

    Emily the Strange came to life in the early 1990’s and quickly became a beloved counterculture icon all around the world. In her earliest years, she was a quiet but sharp-witted stranger, slinging philosophy and cultural observations in a series of hand-screened t-shirts and stickers. As her presence grew and became a standard in the cultural underground, Emily’s own story began to emerge in a series of gift books, then comic-books and graphic novels, and now a novel series for young adults.

    Today, Emily continues to be a voice for individualism and self-awareness, and her appeal is especially strong among alternative-minded young women and girls who identify with her signature singularity. Her presence in the worlds of art, pop culture, literature, and fashion celebrates non-conformist and reminds us all to cultivate that which makes us unique…

    Quelle: Who is Emily?

  • Ruby Gloom (US-en)

    Ruby Gloom ist eine kanadische Zeichentrickserie, die seit 2006 produziert wird. Der Name des Hauptcharakters steht für ihre rubinroten Haare sowie die dunkle, einsame Welt, in der das Mädchen lebt.

    Quelle: Wikipedia

  • Hello Kitty (official)

    Hello Kitty was born in the suburbs of London. She lives with her parents and her twin sister Mimmy who is her best friend. Her hobbies include baking cookies and making new friends. As she always says, „you can never have too many friends!“

    Quelle: Hello Kitty (www.sanrio.com)

  • Rebella

    Coppenrath & Spiegelburg konstruiert selbstständig Missverständnisse. Rebella ist eine Konstruktion als Bananenschale für eine Kokosnuss und zeigt an vielen praktischen Beispielen, wie man es nicht machen sollte.

  • Alice im Wunderland

    Alice im Wunderland (ursprünglich Alices Abenteuer im Wunderland; englischer Originaltitel Alice’s Adventures in Wonderland) ist ein erstmals 1865 erschienenes Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Carroll.

    Quelle: Wikipedia

  • Alice im Wunderland (2010)

    Alice im Wunderland ist ein US-amerikanischer 3D-Fantasy-Film von Regisseur Tim Burton aus dem Jahr 2010 nach Motiven der Romane Alice im Wunderland und Alice hinter den Spiegeln von Lewis Carroll.

    Quelle: Wikipedia